DUNARIS Heilquelle

Gesundheit für Körper und Geist.

Heilwasser aus der DUNARIS Heilquelle ist seit 1910 als natürliches Arzneimittel amtlich anerkannt. Durch seine Mineralstoffe und Spurenelemente besitzt es eine heilende, lindernde und vorbeugende Wirkung. Sie ist wissenschaftlich nachgewiesen und durch die amtliche Zulassung bestätigt.

 

Medizinische Anwendungen:

  • Bei Erkrankungen des Magens und Darms, insbesondere bei Übersäuerung des Magens.
  • Zur allgemeinen Anregung der Verdauung und Förderung der Harnausscheidung.
  • Zur Prophylaxe von Harnsäuresteinen.
  • Zur unterstützenden Behandlung von chronischen Harnwegsentzündungen mit Ausnahme von Infektionen mit E. coli.
  • Zur Unterstützung der Therapie bei Diabetes, Gicht und Alkoholmissbrauch.

 

Dosierung:

  • Bei Harnwegserkrankungen bis zu drei Flaschen pro Tag.
  • Ansonsten eine Flasche über den Tag verteilt.

 

Wechselwirkungen:

  • Die Aufnahme von Medikamenten aus dem Darm kann bei gleichzeitiger Einnahme verändert werden.

 

Gegenanzeigen:

  • Passagebehinderungen höheren Grades.
  • Akute Erkrankungen des Magens und Darms.
  • Unverträglichkeit größerer Flüssigkeitsmengen.
  • Störungen im Säure-Basen-Haushalt (Alkalose).
  • Schwere Erkrankungen der Atmungsorgane.
  • Harnwegsinfektionen mit E. coli.
  • Neigung zur Infektsteinbildung.
Dauner & Dunaris